skip to Main Content

Sachbearbeiter/in Soziale Leistungen

Webseite Landeshauptstadt Stuttgart

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Sozialhilfesachbearbeitung nach dem SGB XII und SGB IX in der Eingliederungshilfe für geistig, seelisch und körperlich behinderte Menschen in Einrichtungen;...

Mehr als 611.000 Bürgerinnen und Bürger wohnen in der Landes­hauptstadt Stuttgart, die mit ihren mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die viertgrößte Arbeitgeberin in der Region Stutt­gart ist. Sie sucht Fachleute verschiedenster Ausrichtungen und bietet berufliche Vielfalt und Perspektive, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, sehr gute Fort- und Wei­terbildung, ein bezuschusstes Firmenticket, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Der Landeshauptstadt Stuttgart ist eine vielfältige Personalzu­sam­mensetzung sehr wichtig. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von ethnischer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mindestens 50) sowie gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Für Tandembewerbungen sind wir offen.

Wir suchen für das Sozialamt eine/-n

Sachbearbeiter/-in Soziale Leistungen

baldmöglichst, für die Dauer der Mutterschutzfrist und einer sich ggf. anschließenden Elternzeit zunächst bis voraussichtlich 31. August 2020 befristet, für die Sozialhilfesachbearbeitung im Bürgerservice Soziale Leistungen für behinderte Menschen in Einrichtungen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

die Sozialhilfesachbearbeitung nach dem SGB XII und SGB IX in der Eingliederungshilfe für geistig, seelisch und körperlich behinderte Menschen in Einrichtungen, im ambulant betreuten Wohnen und in Werkstätten für Menschen mit Behinderung die umfassende Bearbeitung von Hilfeanträgen, Gesamtplanung, Zusammenarbeit mit sozialen Diensten der Stadt, den freien Trägern und u. a. auch den Einrichtungen der Behindertenhilfe die ganzheitliche Fallbearbeitung und -verantwortung

Wir erwarten

einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH), Bachelor of Arts (Public Management), Diplom-Sozialarbeiter/-in (FH/BA), Diplom-Sozialpädagogin/-pädagoge (FH/BA), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit/Sozialwesen/-pädagogik/-wirtschaft), als Verwaltungsfachwirt/-in bzw. die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. eine vergleichbare Ausbildung Rechtskenntnisse über SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten EDV-Kenntnisse in Word und Excel, von Vorteil sind Kenntnisse in OPEN/PROSOZ Bereitschaft, an der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes und damit der Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe von einer Sozialhilfeleistung zu einer personenzentrierten Teilhabeleistung mitzuwirken Kontaktfreudigkeit, Selbstbewusstsein und Einsatzbereitschaft

Wir bieten

selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team einen sicheren, modernen Arbeitsplatz qualifizierte Fachberatung und regelmäßigen fachlichen Austausch kooperative, aufgeschlossene Führungskräfte Fortbildung und Supervision flexible Arbeitszeiten umfassende Einarbeitung für Berufsanfänger/-innen

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 9 c TVöD bewertet. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Linder, Telefon 0711 216-59164, gerne zur Verfügung.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennzahl: 50/0039/2018 bis zum 2. August 2018 an das Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart, 70161 Stuttgart.

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

www.stuttgart.de/stellenangebote

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte www.stellenanzeigen.de.

Back To Top