skip to Main Content
Wichtiger Hinweis: Auf Grund von Wartungsarbeiten sind wir am 06. bis 07.06.2018 nur Eingeschränkt erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sachbearbeiter/in für die Reisekostenabrechnung

Webseite Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

Prüfung, Abrechnung und Erstattung aller Inlands- und Auslandsdienstreisekosten der Angestellten auf der Grundlage des Bundesreisekostenrechts und des Zuwendungsrechts des Bundes sowie der Reisekosten der Stipendiat/innen, Gastwissenschaftler/innen;...

Das Max-Planck-Institut für Wissenschafts­geschichte sucht zum nächstmögli­chen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in für die Reisekostenabrechnung.

Die Stelle ist unbefristet und in Teilzeit mit 30 Wochen­stunden zu besetzen.

Aufgaben:

Prüfung, Abrechnung und Erstattung aller Inlands- und Auslandsdienstreisekosten der Angestellten auf der Grundlage des Bundesreisekostenrechts und des Zuwen­dungsrechts des Bundes sowie der Reisekosten der Stipendiat/innen, Gastwis­senschaftler/innen und Konferenzteilnehmer/innen des Instituts, mit WinTrip und künftig mit SAP Beratung der Reisebuchungsstellen am Institut hinsichtlich der Beachtung und Nutzung der vor­geschriebenen Rabattkonditionen Schulung und Unterstützung der Reise­buchungs­stellen bei der Anwendung des Online-Buchungs­systems der Max-Planck-Gesellschaft Übernahme von Reisebuchungen für bestimmte Personenkreise

Einstellungsvoraussetzungen:

Einschlägige oder vergleichbare abgeschlossene Berufsausbildung mit kaufmän­nischem Aus­bildungs­bestand­teil, gern auch in der Touristik­branche, mit mehrjäh­riger entsprechender Berufs­praxis Sicherheit im Umgang mit Textverarbeitungs-, Datenbank- und Kommunikations­systemen Kenntnis des aktuellen Bundesreisekostenrechts und des Zuwendungsrechts des Bundes und ent­sprechende Sicherheit in der Anwendung sehr gute schriftliche und mündliche Deutsch­kenntnisse, anwendungsbereite mündliche und schrift­liche Englischkenntnisse Berufserfahrungen im akademischen Bereich oder in anderen international orien­tierten Ein­richtungen sind von Vorteil

Die Vergütung erfolgt nach dem TVÖD Bund unter Einschluss der sozialen Leistun­gen des öffentlichen Dienstes und entsprechend den persönlichen Quali­fikationen und Erfahrungen. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich er­wünscht.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen sowie weiterer Qualifikations­dokumente sind in elektronischer Form einzureichen über das folgende Bewerberportal:

https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/11960325

Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die über das angegebene Portal elekt­ronisch ein­gereicht werden.

Bewerbungsschluss ist der 18.06.2018 (23:59 MEZ).

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstraße 22
14195 Berlin

To apply for this job please visit www.stellenanzeigen.de.

Back To Top